Träume sind unsere eigene Wissensquelle

Sie träumen viel und wissen nicht, was Ihnen ihre Träume sagen wollen?
Sie träumen immer mal wieder den gleichen Traum? Vielleicht auch manchmal ein bisschen abgeändert?

Sie möchten endlich mehr über Ihre Träume wissen?

Dann sind Sie hier genau richtig.


Träume sind unsere eigenen Botschafter tieferen Wissens. Jeder Traum enthält eine ganz spezielle Botschaft für uns. Aus unserer Seele werden bildhaft Tagesereignisse verarbeitet und neue Lösungen und Hinweise massgeschneidert für uns gezeigt. Es gibt keinen besseren Therapeuten als unsere eigenen Träume, gratis und jede Nacht.

Die Sprache der eigenen Träume verstehen und erkennen, welche wertvollen Informationen sie für unser Leben vermitteln.

In diesem Workshop geht es um die Sprache der Träume.

Warum träumen wir? Welche Traumarten gibt es? Wie deute ich meine Träume?
Die eigenen Träume aufschlüsseln und dabei viel über sich selbst erfahren.


Es geht um praktisches Lernen, respektvoll und in kleinen Gruppen.
 

C. G. Jung sagte . «Wir träumen nicht — wir werden geträumt!»
 

Fünf Leitfaden zur Traumdeutung (nach C.G. Jung)

➢ Alle Personen, Gegenstände und Geschehnisse sind Teile von der Träumerin / dem Träumer.

➢ Träume sind 100% persönlich. Nur du kannst sagen, ob dein Traum richtig gedeutet ist.

➢ “Das manifeste Traumbild enthält den ganzen Sinn”. C.G. Jung sagte, dass das, was im Traum geschieht, z.B. das Gefühl, das wir bei einem Traum haben als auch die Atmosphäre im Traum, uns wichtige Hinweise zur Deutung des Traumes geben.

➢ Der Traum bringt genau das, was noch nicht bewusst ist, aber was das Unterbewusstsein (inklusiv innere und äussere Körperwahrnehmungen) bereits wahrgenommen hat.

➢ Das Traumwissen kommt genau in der richtigen Dosierung und zum richtigen Zeitpunkt.


Termin:

war leider schon...
Nächster Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Investition: 15,00 Euro

Anmeldung unter Kontakt